Überspringen zu Hauptinhalt

Raps in der Therapie

Raps und seine therapeutischen Wirkungen und Anwendungen

Es ist schon lange bekannt, dass Raps im Rapskissen eine Heilwirkung besitzt. Vor vielen Jahrhunderten verwendete man dieses Naturprodukt zu therapeutischen Zwecken, was im Laufe der Zeit allerdings in Vergessenheit geraten ist.

Raps besitzt einen hohen Anteil an Öl, welches die Wärme in einem Rapskissen für lange Zeit speichern kann. Durch die kleinen Rapskörnchen kann die Wärme sehr gut und genau dosiert werden, sodass sie genau dort angewendet werden kann, wo sie benötigt wird.

Ein Rapskissen kann sowohl als Wärme- als auch als Kältekissen benutzt werden.

Je nach gewünschter Anwendung kann man das Rapskissen in einer Mikrowelle erwärmen oder in einem Gefrierfach erkalten lassen.

Das Wärmerapskissen findet zum Beispiel bei Nacken- und Rückenverspannungen, Migräne, Gliederschmerzen und Rheuma eine Anwendung. Das Kälterapskissen kann man beispielsweise bei  Zerrungen, Prellungen, Entzündungen oder auch bei Migräneattacken anwenden.

Aber man kann Raps nicht nur in Kissen verwenden. Im Bereich der Gelenkmobilisierung wird Raps beispielsweise bei steifen Gelenken oder einem eingeschränkten Bewegungsausmaß eingesetzt. Dadurch kommt es zu einer Linderung der Beschwerden. Dies wird zum Beispiel bei Menschen mit Rheuma oder Arthrose eingesetzt. Desweiteren kann damit auch die Finger- und Handgelenksbeweglichkeit nach Operationen verbessert werden.

Im Bereich der Wärmeanwendung wird Raps meistens bei Rheumaerkrankten angewendet. Die Wärme wird als sehr wohltuend bei empfindlichen Gelenken empfunden.

 

Seit neustem wenden wir in der Praxis auch Raps warm als auch kalt an. Die Patienten die das nutzten, empfinden das als außerordentlich angenehm und sind begeistert. Die Gelenkbeweglichkeit wird besser und Schmerzen werden gelindert, das können wir nur bestätigen.

 

Julia Moll

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen