Überspringen zu Hauptinhalt

Gruppentherapie – für Kinder und Senioren

Zu unserem Angebot gehören auch Gruppentherapien. Hier finden Sie weitere Informationen.

Gruppentherapie bei Kindern

In unserer Praxis in Lichtenberg bieten wir Gruppentherapien für Kinder an, wobei die Gruppen jeweils aus drei bis fünf Kindern bestehen. Durch diese besondere Therapieform wird sowohl das Einhalten sozialer Regeln als auch der Umgang mit Konflikten innerhalb der Gruppe trainiert. Weiterhin gehören Konzentrationsübungen in der Gruppe zum Programm, die eine schulähnliche Situation simulieren und damit deutlich effektiver auf Konzentrationsstörungen des Kindes eingehen, als dies in einer Einzeltherapie möglich ist. Oft kommen die eigentlichen Probleme erst in einer Gruppe wirklich zum Tragen.

Zur zielgerichteten Abklärung der Problematik des Kindes empfehlen wir vor dem Beginn einer Gruppentherapie die Verordnung von fünf bis zehn Einheiten Einzeltherapie. Nur mit einer genauen Befundaufnahme können wir zielgenau arbeiten.

Die Gruppentherapie wird nach ärztlicher Verordnung von Ergotherapie (z.B. sensomotorisch-perzeptive Behandlung, Indikationsschlüssel EN1) durchgeführt.

Gruppentherapie bei Senioren

Diese Gruppentherapien bieten wir in erster Linie in Seniorenheimen an. Gern können Sie eine Anfrage stellen. Wir machen Ihnen dann eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

Gruppe 1: Gruppentherapie für Menschen mit neurologischen Erkrankungen

Diese Gruppentherapie ist für Patient/innen mit neurologischen Erkrankungen wie MS, Schlaganfall und Parkinson konzipiert.

Inhalte der Therapie sind gezielte, auf die Betroffenen abgestimmte Bewegungsübungen zur Normalisierung des Muskeltonus auf der Grundlage des Bobath Konzeptes. Ziel ist hierbei, die Beweglichkeit der Patient/innen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern. Durch das Erlernen der Grundprinzipien des Bobath Konzeptes und das gemeinsame Training der Parkinson Gymnastik, die auch bei anderen neurologischen Erkrankungen hilfreich ist, wird es Ihnen eher möglich sein, lange selbständig zu leben. Ein weiterer Schwerpunkt sind Übungen zum Balancetraining, zum Kraftaufbau und zur Sturzprävention. Die Gruppengröße beträgt 3-5 Personen.

Die Gruppe findet ein bis zweimal pro Woche statt. Außerdem erhalten alle Teilnehmer/innen ein auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnittenes Heimprogramm, um die erlernten Übungen zu Hause durchführen zu können.

Gruppe 2: Gedächtnistraining für Patient/innen mit leichten Gedächtniseinschränkungen

Diese Gruppentherapie ist für Personen konzipiert, die hauptsächlich Schwierigkeiten im Bereich des Gedächtnisses haben.

Es werden gemeinsame Übungen zum Gedächtnistraining durchgeführt und kognitive Aufgaben gelöst. Diese Übungen finden immer in Kombination mit Bewegungsübungen und leichten Spielen statt. Auch ein Balance- und Gleichgewichtstraining ist integriert, da die Sturzgefahr im Alter generell zunimmt und wir auch einen Beitrag zur Sturzprävention leisten wollen. Ziel ist die Erhaltung der kognitiven wie körperlichen Beweglichkeit und die Verringerung der Sturzgefahr. Zudem erhalten die Teilnehmer wertvolle Tipps im Umgang mit Gedächtnisstörungen im Alltag.

Die Gruppe hat 3-5 Teilnehmer/innen und wird nach ärztlicher Verordnung von Ergotherapie, z.B. Hirnleistungstraining, durchgeführt.

Gruppe 3: Gruppentherapie für Menschen mit fortgeschrittener Demenz

Inhalt dieser Gruppe ist vor allem Biografie- und Erinnerungsarbeit. Wir fördern das Erinnerungsvermögen mit vielen verschiedenen Materialien und Bildern, Gedichten und Liedern. In jeder Therapiestunde steht ein Thema im Mittelpunkt (z.B. Schulzeit, Kindheit, Haushalt, frühere Hobbys). Außerdem wird auch hier die motorische Komponente mit einbezogen: Ein Balance- und Gleichgewichtstraining ist wie in allen anderen Gruppen integriert.

Die Gruppe besteht aus 3-5 Teilnehmer/innen und wird nach ärztlicher Verordnung von Ergotherapie, z.B. Hirnleistungstraining, durchgeführt.

An den Anfang scrollen