Überspringen zu Hauptinhalt

Fortbildung Spiegeltherapie

Spiegeltherapie Fortbildung

Letztes Wochenende war ich in Hannover bei der Fortbildung Spiegeltherapie, die Andreas Rotgangel am MFZ Hannover gegeben hat. Er ist der „Papst“ der Spiegeltherapie und betreibt die Seite www.spiegeltherapie.com . Und Spiegeltherapie finde ich so spannend, dass ich genau wissen wollte, wie sie funktioniert. Die Fortbildung war gut besucht, 20 Ergo- und Physiotherapeut/innen aus Deutschland waren angereist. Die Räumlichkeiten und Organisation im MFZ waren hervorragend, Grund für ein großes Lob an das „Medizinische Fortbildungszentrum Hannover“. Mehrere Fortbildungen liefen gleichzeitig, es war eine sehr angenehme und entspannte Atmosphäre.

MFZ Hannover

Andreas Rotgangel erläuterte die theoretischen Grundlagen der Spiegeltherapie und machte sie mit praktischen Übungen anschaulich. Spiegeltherapie wird überwiegend bei neurologischen Erkrankungen, Phantomschmerz und CRPS oder Morbus Sudeck eingesetzt und ist in der Behandlung dieser Erkrankungen eine große Bereicherung.  Die genauen Anleitungen für den Einsatz des Spiegels in der Therapie erlernten wir Stück für Stück und trainierten auch gleich an den anderen Teilnehmer/innen. So blieb es bis zum Schluss abwechselnd und spannend. Näheres hier.

 

Die Fotos geben einen kleinen Eindruck von der Fortbildung. Am 19. November 2016 hält übrigens Dr. Dohle eine Fortbildung „Spiegeltherapie“ in der Akademie des EGZB.

 

Falls Sie übrigens für eigene spielgeltherapeutische Behandlungen noch einen Spiegel mit Halterung suchen, werden sie bei Therapiespiel-Berlin fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen