Überspringen zu Hauptinhalt

Fortbildung „PNF für Ergotherapeuten“

Ein Erfahrungsbericht

Anfang September hatte ich die Möglichkeit bei einer 4- tägigen Fortbildung im Evangelischen Geriatriezentrum Berlin das Konzept von PNF kennenzulernen.

Die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist ein Konzept, welches durch gezielte Handgriffe innerhalb einer Aktivität (Fazilitation) wie z.B. beim Haare kämmen, das motorische Lernen fördert. PNF findet vorwiegend bei orthopädischen und neurologischen Patienten Anwendung. Ziel ist es pathologische Bewegungsmuster abzubauen, physiologische Bewegungen anzubahnen und im weiteren Verlauf zu verbessern. Dazu gehört außerdem die Verbesserung der Muskelkraft, der Ausdauer und der Beweglichkeit. Ebenso steht natürlich eine langfristige Schmerzlinderung im Fokus der Behandlung.

Zu Beginn sammelten wir die Erwartungen an die Fortbildung aller Teilnehmer und stellten uns gegenseitig vor.

Wie kann ich Berührung und Bewegung miteinander verknüpfen? Wie kann ich dem Patienten positive Bewegungserfahrung vermitteln? Welche Stimulation ist in welchem Kontext sinnvoll? – Fragen, die uns beschäftigten.

Am ersten Tag erhielten wir theoretisches Wissen und sammelten bereits erste praktische Erfahrungen. Techniken wie Replikation oder dynamische Umkehr konnten wir bereits in Alltagsbewegungen umsetzen.

Ein Fallbeispiel

Am zweiten Tag lernten wir auf Station unseren „Beispielpatienten“ kennen, Herrn K., der Ende letzten Jahres einen Schlaganfall erlitt und nun linksseitig betroffen ist. Er lebt alleine zu Hause und versorgt sich größtenteils selbstständig. Herr K. läuft am Rollator und muss zu Hause einige Treppenstufen bewältigen. Er berichtete uns, dass er beim Haare kämmen nicht an den Hinterkopf kommt und sich schlecht den Rücken abtrocknen kann.

Mit unserem neu erworbenen Wissen erstellten wir in Kleingruppen kurze Übungssequenzen für Herrn K.. Ziel war es, dass er mit dem betroffenen Arm den Kragen seines Hemdes richten kann. Vom Liegen in den Sitz, vom Sitz in den Stand, einen Kasten Wasser von der Erde auf den Tisch/ins Regal/in den Schrank usw. sind kleine Auszüge unserer Übungen mit Anwendung der PNF Techniken. Durch mehrmaliges Wiederholen der Übungen hat Herr K. sein Ziel erreicht und stellte am Ende der Therapie seinen Kragen mit einer gekonnten Lässigkeit auf.

Die Fortbildung war für mich sehr bereichernd. Besonders spannend fand ich den Bezug von einem eigentlich funktionellen Konzept zum Alltag.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen