Überspringen zu Hauptinhalt

Supervision

„Drüber reden“ in der Ergotherapiepraxis

Alle sechs Wochen findet in den einzelnen Standorten der Ergotherapiepraxis eine Supervision statt. Dies ist eine freiwillige Gesprächsrunde, zu der alle Therapeutinnen der jeweiligen Praxen eingeladen sind. Diese Gesprächsrunde bietet eineinhalb Stunden lang den Raum innerhalb des Teams Fragen und Probleme anzusprechen sowie Ratschläge zu geben und zu bekommen.

Die Leitung

Geleitet wird die Supervision von der Psychotherapeutin Beate Nink. Sie ist speziell ausgebildet auf dem Gebiet der Gesprächsführung und des Coaching und sorgt daher für eine klare Struktur im Gespräch der Gruppe. Außerdem unterstützt sie bei der Lösungsfindung, indem sie die einzelnen Beiträge der Teammitglieder moderiert und zusammenfasst.

Die Themen der Supervision

Im Alltag von Ergotherapeutinnen kann es hin und wieder zu belastenden Situationen kommen. Dies können z.B. Schicksale von Patienten sein, die es zu verarbeiten gilt. Als Ergotherapeutin bekommt man so manche einschneidenden Erlebnisse von Familien und Einzelpersonen mit, die nicht leicht zu bewältigen sind. Da hat man auch als Therapeutin manchmal verschiedene Dinge zu verarbeiten. Die Supervision bietet die Möglichkeit über sehr bewegende Fälle oder Erlebnisse zu berichten und Rat und Beistand aus dem Kollegium zu erfahren. Denn meistens kennt jeder aus dem Team eine ähnliche Situation und kann seine persönliche Umgangsweise damit berichten.

Aber auch sehr komplexe Fälle, die den fachlichen Rat von Kolleginnen erfordern, können in der Supervision besprochen werden. Hier helfen die älteren Kolleginnen den jungen durch ihre Erfahrung und umgekehrt können die jungen Kolleginnen aktuelle und neue Ideen aus Ausbildung und Studium einbringen, um den älteren Kolleginnen bei Problemen zu helfen.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit auch Fragen und Konflikte im Team zu besprechen, da hierfür im Arbeitsalltag nur sehr selten Zeit ist. Durch die Gesprächsleitung von Frau Nink können Missverständnisse oder Neuerungen im Arbeitsablauf schnell und strukturiert geklärt werden.

 

Die Supervision in unserer Ergotherapiepraxis ist eine sehr hilfreiche und wohltuende Zeit, die jeder von uns gern nutzt um sich auszutauschen und Fragen loszuwerden. Die Hindernisse des Alltags werden hierbei geschrumpft und holperige Wege werden geglättet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen