Überspringen zu Hauptinhalt

Praxisworkshop / Teamentwicklung

„Potentiale entfalten“

Am 20. Oktober führten wir für beide Standorte einen Praxisworkshop durch. Ziel des Praxisworkshops war es, sich gemeinsam zu überlegen, wie die Kommunikation innerhalb der Praxis weiter verbessert werden kann und was wir noch tun können, um die Qualität der Arbeit zu steigern. Dazu hatten wir uns den Psychologen und Coach Till Haustedt (www.haustedt-krejny.de) eingeladen, der diesen Tag leitete. Sein Motto ist „Potentiale entfalten“ was sehr gut zu uns passt. Im Vorfeld fanden mit Herrn Haustedt schon Gespräche mit mir und einigen Mitarbeitern statt um das Ziel noch genauer zu definieren und herauszuarbeiten.

Der Tag begann mit einer Eröffnung und kurzen Spielen und amüsanten Vorstellungsrunden. Danach kam die eigentliche Arbeit. Wir teilten uns in drei Gruppen und arbeiteten innerhalb einer Ideenschmiede verschiedene Ideen  zu den obengenannten Themen, Kommunikation und Qualitätsverbesserung aus.

Nach dem Mittagessen stellten 3 Mitarbeiterinnen dann die Essenz aus dem Brainstorming Ihrer Gruppe in der großen Runde vor. Anschließend wurden diese Ziele innerhalb einer Diskussion auf ihre Praktikabilität, Machbarkeit und Notwendigkeit noch einmal geprüft und diskutiert und gewichtet. Der letzte Punkt bestand dann darin, Verantwortlichkeiten und Zeitpunkte festzulegen, bis wann, wer, welche Aufgaben erfüllt. Von Anfang an stand fest, dass ein Nachfolgetermin im  März eingeplant ist, an dem wir noch einmal gemeinsam mit Herrn Haustedt die Umsetzung der Beschlüsse und das Erreichen der Ziele besprechen.

Insgesamt war der ganze Tag durch eine lockere und entspannte aber trotzdem sehr produktive Atmosphäre gekennzeichnet. Das war im Wesentlichen auch der guten ideenreichen Arbeit und Führung durch Herrn Haustedt zu verdanken. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an ihn.

Gegen 17.00 Uhr waren wir fertig und voller Tatendrang, mussten diesen für diesen Tag aber erstmal zurückstellen. Inzwischen können wir ihn aber ausleben.

Andreas Bohmann

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen