Überspringen zu Hauptinhalt

Drei Fragen an: Alena Treptow

Drei Fragen an: Alena Treptow, Ergotherapiepraxis im Storkower Bogen in Berlin Lichtenberg

  1. Seit wann und warum arbeitest du in der Praxis?

Ich arbeite seit über 2 Jahren in der Praxis im Storkower Bogen. Wir sind ein tolles großes Team mit ca. 25 Mitarbeitern. Insgesamt sind alle sehr offen und hilfsbereit, welches ich sehr schätze. Auch privat habe ich neue Freundschaften geschlossen. Das selbständige Arbeiten, ein fester Patientenstamm macht die Arbeit zu etwas Besonderem. Insgesamt herrscht eine tolle Arbeitsatmosphäre und man wird fair bezahlt.

  1. Was gefällt dir an deiner Arbeit?

Besonders gefällt mir, in unterschiedlichen Bereichen tätig zu sein, wie Hausbesuche in der Geriatrie und Kinderbehandlungen in der Praxis. Es finden zum Austausch regelmäßige Teamsitzungen, Fachgruppen und Supervisionen statt. Des weiteren gibt es seit 2019 die Möglichkeit, mit dem Praxisbus die Welt etwas weiter zu erkunden. Angebot schon ausprobiert: 1 Woche Österreich und Norditalien – sehr zu empfehlen. Ich bin froh, teil eines tollen interdisziplinären Teams zu sein.

  1. Hast Du dich spezialisiert, wo arbeitest du am liebsten?

Meine Spezialisierung liegt im Bereich Pädiatrie und Geriatrie. 3x in der Woche arbeiten ich in der Praxis, der Rest der Arbeitszeit erfolgt durch Hausbesuche oder in verschiedenen Senioreneinrichtungen. Besonders an den „Kindertagen“ in der Praxis habe ich einen Panoramablick zum Fernsehturm. Abends hat man eine tolle Aussicht, wenn die Sonne langsam untergeht. Das macht das Arbeiten dann noch schöner.

Berlin, den 21.04.2020, Alena Treptow

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen