Überspringen zu Hauptinhalt

Alle Jahre wieder – Weihnachtsgruppen in der Kindertherapie

Alle Jahre wieder… Kurz vor Weihnachten führen wir nun schon seit langer Zeit unsere Weihnachtsgruppen durch. Alle Kinder, die bei uns zur Therapie kommen, sowie zum Teil auch deren Geschwistern, sind immer herzlich dazu eingeladen. Es ist schon eine Art Tradition geworden.

Was machen wir in den Weihnachtsgruppen?

Es werden 3 bis 4 Gruppen angeboten, die parallel durchgeführt werden und jedes Kind kann überall dran teilnehmen.

Was natürlich zu Weihnachten nicht fehlen darf, ist das Plätzchen backen. Die Kinder kneten, rollen und stechen mit Begeisterung zahlreiche Plätzchen aus. Als Alternative werden noch Schneemänner aus Pfeffernüssen und Dominosteine geklebt. Die Kinder schulen hierbei den alltäglichen Umgang mit Zutaten und Utensilien wie dem Nudelholz. Alles ganz wie in der Weihnachtsbäckerei.

Sehr beliebt sind immer die Sportgruppen, in denen (fast) alles, was unsere Motorikräume so zu bieten haben (u.a. Rollenrutsche, Treppe, Tunnel, Wackelkissen) zu einem großen Parcours aufgebaut. Nacheinander kann sich nun jedes Kind ausprobieren und auch zeigen was es schon gelernt hat. Hierbei kann es manchmal recht laut zugehen.

Wesentlich ruhiger ist es parallel in der Bastelgruppe, in der dieses Jahr u.a. Brotpapiertüten verziert werden, in die am Ende die selbstgebackenen Plätzchen reinkommen. Außerdem werden noch Anhänger aus Filz genäht. Diese schneiden die Kinder selbstständig aus, füllen sie mit Watte und Lavendel und nähen sie per Hand zu. Das Ergebnis sind Sterne oder Monde, die man an den Weihnachtsbaum hängen kann. Durch das Basteln wird z.B. der Umgang mit Stift, Schere und verschieden Materialien wie Papier oder Filz beübt.

Je nachdem wie viele Kinder sich vorher angemeldet haben, gibt es noch eine 4. Gruppe mit  Gesellschaftsspielen wie Uno Stacko, Make´n´Break oder Memory. In kleinen Gruppen muss sich zum Spielablauf bzw. Regeln abgesprochen werden und die Kinder versuchen sich trotz der hohen Ablenkung, gut zu konzentrieren und am Spiel dran zu bleiben.

Nach 1 ½ Stunden sind die Weihnachtsgruppen vorbei und die Kinder gehen mit ihren Plätzchentüten, ausgepowert und den Weihnachtsbaumanhängern nach Hause. Alle Jahre wieder…

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen